Service & Support

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist ein TFT-LCD?

    TFT-LCD, das für Dünnschichttransistor-Flüssigkeitsanzeige steht, besteht aus Glassubstraten auf dem Gesteinsboden, einem Farbfiltersubstrat auf dem höchsten und einer Flüssigkeit dazwischen. Die besonderen Eigenschaften der Flüssigkeit werden manipuliert, um Bilder zu machen. Diese technologieintensiven Produkte repräsentieren die nachfolgende Generation in Displays. Sie sind flach und dünn, leicht zu halten und verbrauchen weniger Strom. Fragen Sie im Bereich Technologie nach Einzelheiten.
  • Was ist die Lebensdauer von LCD und Hintergrundbeleuchtung?

    Sehr lange, in den meisten Fällen, sofern der Betriebszustand stabil ist, kann das LCD jahrelang arbeiten. Nur als Referenz, unten ist die typische Lebensdauer für Anzeigen> 50,000 Stunden
  • Was ist die Dicke von LCD und Brille?

    Die Dicke des LCD hängt von der Stapelhöhe ab. Die typische Standardstruktur eines LCD besteht aus: Beschreibung Oberer Polarisator mit einer Dicke von ungefähr 0.08 mm ~ 0.15 mm Oberes Glas mit einer Dicke zwischen 0.5 mm und 1.1 mm Typische Flüssigkristallzelle mit einer vernachlässigbaren Dicke (4 bis 9 Mikron) Unteres Glas mit einer Dicke zwischen 0.5 mm und 1.1 mm typischer Bodenpolarisator mit oder ohne Reflektor
  • Wie viel Prozent der Anzeigemethoden sind verfügbar?

    Grundsätzlich gibt es drei Arten von Anzeigemethoden: Segmenttyp (7 Segmente, 14, Segmente, 16 Segmente) Punktmatrixtyp. Grafischer Typ.
  • Wie können wir die Blickrichtung definieren?

    Wir verwenden vier verschiedene Blickrichtungen für LCDs: 3 Uhr, 6 Uhr, 9 Uhr und 12 Uhr bedeutet, dass Sie das LCD von der linken Seite aus überprüfen, 6 Uhr bedeutet, dass Sie das LCD auschecken von unten ... und so weiter. 6 Uhr ist die häufigste Blickrichtung. Beispiele für die 6-Uhr-Anzeige sind Taschenrechner und Notizbücher.
  • Woher weiß ich, welche Art von LCD für unser Produkt verwendet werden soll?

    Das hängt wirklich von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich Multiplex-Fahrschema, Temperatur, Spannung / Leistung, Grafikdesign, Kontrastanforderungen und Preisbudget. Die Hauptkategorien, die wir von unserer eigenen Einrichtung bereitstellen könnten, sind: TN, HTN, STN und auch spezielle Produkte wie cholesterische bistabile Displays und kontrastreiche reflektierende TN / HTN-Displays mit einem Polarisator.
  • Welche Arten von Anschlüssen werden in LCDs verwendet?

    Die für LCDs verwendeten Steckverbinder sind Elastomer (Gummiverbinder), Stift und vielseitiges Kabel.
  • Wie viel Prozent der Betrachtungsmodi werden in LCD-Glas verwendet?

    Es gibt drei Arten von Grundmodi: "Reflective", "Trans-Missive" und "Trans-Flective". "Transmissive" und "Transflective" werden mit einer LED-, EL- oder CCFL-Hintergrundbeleuchtung verwendet.
  • Ist die Temperatur bei LCDs ein Problem?

    Ja, da die LCDs weit verbreitet sind, werden einige Anwendungen bei extremen Wetterbedingungen eingesetzt, bei denen ein guter Temperaturbereich erforderlich ist. Normalerweise beträgt der breite Temperaturbereich für ein LCD vom Typ TN -30 bis 75 ° C (Betriebstemperatur) und -30 bis 70 ° C (Lagertemperatur).
  • Was ist der Betrachtungswinkel?

    A. LCD verwendet physikalische Phänomene von Flüssigkeiten, die als Doppelkühlung bekannt sind (die ihre Eigenschaften beschreiben, zwei verschiedene Brechungsindizes zu erhalten, die von der Orientierung abhängen), um den Sonnenschein zu blockieren und zu verbrauchen. Aus diesem Grund ist der einfachste Betrachtungskegel normalerweise am besten in einer bestimmten Richtung, die als Betrachtungswinkel bekannt ist. Es wird üblicherweise angegeben durch: 12:00, 6:00, 3:00 und 9:00, außer in besonderen Situationen wie Automobilen, die eine nicht standardmäßige Richtung erfordern können.
  • Welche anderen Faktoren können die Lebensdauer des LCD beeinflussen?

    Zwei Faktoren: Durch die Einwirkung von Feuchtigkeit wird eine Natriummigration im Glas verursacht, die die Flüssigkeit verunreinigen kann und häufig zu einer Zunahme der Hitze führt. Da der Polarisator aus Kunststoff (häufig Material auf Mylar-Basis) besteht, wird der Polarisator durch Hitze entlastet, wodurch die Polarität beseitigt werden kann polarisierender Effekt. Ein spezieller Polarisator vom Jodtyp könnte auch erforderlich sein, um auf Kosten einer geringeren Polarisationseffizienz (somit dunkler und abnehmender Kontrast) verwendet zu werden. Dies ist oft ein Kompromiss, den man bei der Angabe der Ware eingehen muss. Die Haltestelle liegt im Allgemeinen bei etwa +85 Grad Celsius. Material, das als Barriereschicht wirkt. Der Hauptzweck besteht darin, die Wahrscheinlichkeit einer ionischen Kontamination zu verringern, die die Anzeigeleistung beeinträchtigen und die Lebensdauer verkürzen kann. Zu diesem Zweck wird ziemlich oft Siliciumdioxid verwendet.
  • Wie wird LCD angesteuert?

    LCD wird mit Wechselstrom betrieben. Verwenden Sie am besten einen Standard-LCD-Treiber-IC, um dies zu erreichen, da dies Ihre Entwicklungszeit vereinfachen kann. Alternativ können die meisten MCUs für einen einfachen TN-Segmentantrieb den Wechselstrom emulieren, wünschen sich jedoch eine Menge Hintergrundkenntnisse. Beispielsweise würde ein einfacher TN-Segmentantrieb nur 40 Hz bis 120 Hz erfordern. Zählen auf die Betriebsumgebung wie Temperatur und würde den Kontrast des Displays beeinflussen. Einige Experimente könnten auch durchgeführt werden, um die optimalen Betriebsbedingungen zu finden.
  • Welche Verbindungstechnologie gibt es, um LCD an Peripheriegeräte anzuschließen?

    Über uns erhältlich sind Stiftverbindungen (mit einem Abstand von üblicherweise 2.54 mm, 1.8 mm Standard), Heißsiegelverbindungen, FPC-Zebras (flexible PCs) oder manchmal auch als Elastomerverbinder bekannt
  • Warum wird mein LCD dunkel, wenn es unter der Sonne steht, und gibt es Probleme mit dem Display?

    In den meisten Fällen verwenden sowohl TN als auch HTN und STN die als nematisch bezeichnete Phase für Anzeigezwecke. Innerhalb dieser Phase weist die Flüssigkeit eine "Stabform" innerhalb der Antwort auf, die schnell anspricht und ausgezeichnete elektrooptische Eigenschaften aufweist. Diese Phase existiert jedoch nur innerhalb eines begrenzten Temperaturbereichs. Das obere Ende dieses Temperaturbereichs wird als Klärpunkt verstanden, oberhalb dessen die Flüssigkeit ihre Doppelkühlungseigenschaften verlor und den Sonnenscheinweg nicht mehr biegen kann. Somit ist der Polarisator dann der einzige Faktor, der das ein- und ausgehende Licht beeinflusst. Wenn das LCD bis unter seinen Löschpunkt abgekühlt ist, sollte das Display wieder funktionieren. Die Temperatur für den Klärpunkt variiert stark von Material zu Material, und Sie sollten sich an unsere Ingenieure wenden, um zu erfahren, was Sie haben. Normalerweise sollte ein sicherer Rand verwendet werden, um einen Löschpunkt beim Entwerfen der Anzeige zu vermeiden.

Unser Standort

Weltkarte

SONNENUNTERNEHMEN

Gebäude 2, Xin An 2. Zone, Bao An, Shen Zhen, Guang Dong, China.
Postleitzahl: 518105
Telefon: +86 -755-33942898

Über SUNUL

 Seh-Über SUNUL Company
Führender Anbieter von TFT-LCD-Modulen und -Displays.


 Seh- LCD-Werkskapazität
Gegründet im Jahr 2013, höhere Qualität und angemessener Preis

Sprache

ennldehuitruessv